x Bögelsackii

Die Bögelsackweide ist ein männlicher Kulturklon; gekreuzt aus Salweide und einem zweiten, ebenfalls reichblühenden Kreuzungspartner. Botanische Merkmale lassen auf die Perser- bzw. Mückenweide (S. aegyptica L. bzw. S. muscina hort.) schliessen.

Was für eine Bienenweide!

Diese Salweidenkreuzung ist bei Imkern und vorallem bei deren Bienen sehr beliebt. Ihre Kätzchen sind mit 3 – 4 cm Länge ebenso gross oder sogar etwas grösser wie jene der echten Salweide und werden bereits an überjährigen Steckhölzern in grosser Zahl ausgebildet. Bei voller Sonneneinstrahlung bekommen die Staubgefässe einen sehr dekorativen rötlichen Schimmer; zur Zeit der Pollenreife sind sie dann reichlich gelb ‘’überzuckert’’.
Der frühe Blühzeitpunkt und die reichhaltige Kätzchenpracht mit grossartiger Pollen- und Nektarqualität (Bienenweidewert 4) machen diese Kultursorte zur Imkerweide erster Güte!

Salix x bögelsackiiSalix caprea x ? ‘Bögelsack’ — Bögelsackweide
Kultursorte A ca. 1956 — Allgayer, A
Geschlecht: männlich
Verwendung: Imkerweide
Kulturform: Strauchkultur
ProSpecieRara Erhaltungsprogramm
Sortenbeschrieb: –> herunterladen